2.1.Schulbildung

Der schnellste Weg aus der Armut ist der Schulweg.
Veränderung entsteht durch Bildung.

Durch die Zusammenarbeit mit dem Freundeskreis Dritte Welt e.V. aus Meßstetten, der Anerkennung als NGO und der damit verbundenen erheblichen Erweiterung des Subventionsrahmens durch das  Bundesministerium für Wirtschaftliche Zusammenarbeit (BMZ) konnten die Projektpartner ab 2002 wesentlich umfangreichere Projekte in Angriff nehmen. Seitdem konnten mehrere Schulen in Bisoro finanziert und gebaut werden:

Durch die Umstellung der Homepage ist die Liste nicht vollständig – es konnten noch nicht alle Daten von der alten HP hierher übertragen werden.

Bis 2001

  • Bau bzw. Ausbau von 6 Grundschulen
  • Bau von drei Werkrealschulen und eines landwirtschaftlich-technischen Gymnasiums